Wir möchten Sie ganz herzlich auf unserer Tierschutzseite für bedürftige und in Not geratene Hunde und Katzen begrüßen

Unsere Jahreshauptversammlung findet am 01.12.2019 , ab 11 Uhr , in 97282 Retzstadt, im Ratskeller, Rathausplatz 5 statt. Die Tagesordnung wurde unseren Mitgliedern bereits per Mail zugesandt.


In GRIECHENLAND gibt es viele arme, liebenswürdige und herrenlose Hunde, welche auf die Chance für ein glückliches Leben warten. Etliche bleiben leider Chancenlos. Um vielen dieser Straßenhunde zu helfen, investieren wir nicht nur unsere ganze Kraft und Zeit, wir benötigen auch finanzielle Hilfe , um das TÄGLICHE ÜBERLEBEN VIELER HUNDE ZU SICHERN!

 

Es gibt zwar keine Tötungsstationen in Griechenland, aber die Hunde haben im griechischen Alltag kaum eine Überlebenschance durch die täglichen Vergiftungsaktionen, welche nur ein Teil der Grausamkeiten gegen die Tiere sind. Daher sind sie auf Unsere und Ihre Hilfe angewiesen.



Das Elend in Griechenland ist groß. Viele dieser Hunde haben während unserer Kastrationsaktion vom 05. bis 20. Mai 2019 eine Chance bekommen gerettet zu werden. Durch uns und durch Ihre Unterstützung können wir diese tolle Arbeit leisten. Wir können denen helfen, die schon lange verloren haben um doch noch in letzter Sekunde gerettet zu werden. Es besteht Hoffnung das sie gesund werden und mit ihrer Hilfe können wir diesen Hunden eine neue Zukunft geben.


Am 06.11.2019 wurde wieder ein akuter Notfall gemeldet.

Dem jungen Rüden, er wurde im alten Fabrikgelände in Xanthi gefunden, wurden in einer 6 Stündigen Not OP die  Maden und das bereits nekrotisierte Gewebe entfernt um sein Leben zu retten.

Da wir Aufnahmestopp haben aufgrund unserer derzeitigen Situation, musste eine Lösung her. Ein griechischer Verein vor Ort hat zugesagt ihn für maximal 14  Tage aufzunehmen (da sie selbst keine Kapazität haben), unter der Bedingung das wir danach übernehmen. Die alternative wäre sonst die Rückkehr auf die Straße in diesem Zustand.

Dies ist nicht vertretbar.

Wir bitte Sie daher uns weiterhin zu unterstützen, damit wir die dringend benötigten Areale bauen können. Auch für ihn und unsere Hunde die aus der zweiten Station umziehen müssen.


Wir möchten uns ganz herzlich für die zahlreiche Teilnahme an unserer Tombola am 20.10.2019 vor dem Fressnapf Dingolfing, sowie bei unseren Fressnapf Mädels für die Kuchen Spenden  bedanken. Für die Aktion "Winterhilfe für Xanthi" sind insgesamt 600 EUR zusammengekommen.

Unser Verein freut sich über weitere Unterstützung für seine Hunde, damit wir noch 3 Areale vor dem Winter bauen und im Haus die Fenster ersetzen können.



In wenigen Monaten hält auch der Winter in Xanthi Einzug.

Bis dahin liegt noch viel Arbeit vor uns.

Die Hunde aus der alten Station in Thalassia müssen umziehen in die neue Station. Mit Hilfe von Facebook Auktionen ist es uns möglich auch in der neuen Station einige dringende Reparaturarbeiten durchführen zu lassen.

So muss die Decke im Haus dringend neu abgedichtet werden, da sich Dämmung durch die Hitze aus den Deckenbalken gelöst hat.

Die Tür im Lager muss erneuert werden, da der starke Wind eine der dreiteiligen Tür aus den angeln gehoben hat.  Die Metallkennel der alten Station müssen abgebaut und umgesiedelt werden in die neue Station. Ein  neues Areal wird gebaut.

Was uns weiterhin fehlt sind gute Hundehütten, da die Spuren der Zeit bereits an den Hütten nagen und es werden dringend noch 3 weitere Areale  sowie neue Fenster im Haus benötigt. Die Fenster schließen nicht mehr und des dringt Nässe und Feuchtigkeit ein.  Zusätzlich kühlen die eisigen Winde das gesamte Haus aus, wo sich derzeit noch immer unsere sehr kranken Hunde aufhalten .
Für die 5 im Sommer erbauten Areale fehlen Teilüberdachungen damit die Hunde gegen Regen gesichert werden können.

Schon jetzt gibt es Probleme, da die Hunde völlig durchnässt werden.  Kommt noch eisiger Wind dazu und Kälte, bildet sich förmlich eine Eisschicht auf der Haut. Daher benötigen wir Ihre Hilfe.


In der Nacht vom 23. zum 24.09.2019 wurde unsere neue Station in Nea Morsini von Einbrechern überfallen. Wertsachen und Schmuck waren nicht ihr Ziel. Es war Eisen. Da unser Hoftor, welches bisher unseren Hunden einen gewissen Schutz geboten hat, das eigentliche Ziel der Diebe war. Jetzt klafft ein großes Loch zum Eingang unseres Grundstück. Zwei unserer freilaufenden Hunde wurde mit Fleischknochen, welche mit Sedativum gespickt waren, ruhig gestellt. Noch am nächsten Tag waren sie nicht wirklich fit. Unsere Betreuerin brachte sie zum Tierarzt wo festgestellt wurde was man ihnen angetan hatte. Polizei wurde eingeschaltet. Es waren Serientäter.




Projekt Gehegebau

Nachdem wir im Februar ca. 40 Hunde eines verstorbenen Tierschützer übernommen haben, da sie sonst euthanasiert worden wären, hat uns das vor ungeahnte Probleme gestellt
weiterlesen...





Neuigkeiten auch von unserem Grundstück in Nea Morsini


Patenschaften

Viele unserer Fellnasen suchen aktuell wieder Futterpaten da einige Paten ihre Futterpatenschaft gekündigt haben und andere suchen aktuell.

Wenn Sie mit einer Futterpatenschaft helfen möchten gehen Sie bitte auf unseren Link. Dort finden Sie alle Fellnasen ohne Futterpaten.


Kastrationsaktion vom 05. bis 20. Mai 2019, mit dem Verein Kastration von Streunern e.V., unter der Leitung von Christine Laslo in Miky/Xanthi ist beendet.

Kastrationen sind und bleiben der einzig richtige Weg um Populationen zu verhindern.

In dem Zeitraum konnten viele Hunde und Katzen kastriert, versorgt und wieder in die Freiheit entlassen werden. Mehr als 20 akute Notfälle hat der Verein griechische Fellnasen e.V. aufgefangen für weitere medizinische Versorgung.

Viele der akuten Notfälle haben hochgradig Demodekose, Leishmaniose und Herzwurm. Bei den ersten konnte die Therapie gegen Demodex sofort beginnen. Eine Hündin musste komplett separiert werden, da sich auf ihrer Haut bereits zusätzlich ein ansteckender Pilzbefall ausgebreitet hat.

Jede Hilfe für die medizinische Versorgung der schwerkranken Hunde ist willkommen, denn sie alle haben einen langen, medizinisch intensiven Weg bis zur Genesung vor sich.


Griechische Fellnasen e.V. ist ausschließlich auf Spenden und Mitgliedschaftsbeiträge angewiesen. Daher sind wir natürlich für ihre finanzielle Unterstützung dankbar.

Eine Zuwendungsbescheinigung bzw. Spendenbescheinigung ist erst ab einer Höhe von 200 Euro dem Finanzamt vorzulegen. Für geringere Spendenbeträge reicht der Einzahlungs- bzw. Überweisungsbeleg.

siehe Hinweise Kleinbetragsspenden bis 200 €

Bitte geben Sie auf dem Zahlungsbeleg immer Ihre Anschrift an!


Kontoinhaber: griechische Fellnasen e.V.

Kontonummer: 40510075

Bankleitzahl: 742 500 00

Bank: Sparkasse Niederbayern-Mitte

IBAN: DE22 7425 0000 0040 5100 75

BIC: BYLADEM1SRG