Neuigkeiten und aktuelles Deutschland


16.05.2018

Liebe Freunde und alle die unserer 8jährigen  Epilepsie kranken Karla helfen wollten.

Die Maus ist heute pünktlich in Düsseldorf gelandet und befindet sich auf dem Weg zu ihrer Pflegemama. 

Karla hat den Flug gut überstanden. 

Wir sind alle froh.

Auch Karla bedankt sich von ganzem Herzen das wir ihr ermöglich haben weiter zu leben.

14.05.2018

Auch unser 11jähriges Notfellchen Lida hatte kein Glück. Ihre Pflegestelle hat uns abgesagt. Ihr  Schicksal stand offen.

Durch einen Notruf konnten wir jetzt für Lida eine neue Pflegestelle finden, welche von uns noch vorab konrolliert wird, damit auch sie bald zu uns kommen kann, da ihr Pflegefrauchen Krebs hat und sich nicht mehr um all die Tiere kümmern kann.

13. 05. 2018

Muttertag , leider nicht für uns.

Wir haben kein Frauchen, das wir glücklich machen können.
Mit ihr über bunte Wiesen laufen.
Kaspern und spielen.
Neben ihr liegen und uns streicheln lassen.
Mit ihr Freude und Leid teilen.
Einfach nur da sein für sie....

All das vermissen wir.....

Gibt es denn für uns keine Chance, all das zu finden?

07.05.2018

Auch unsere Billa war heute in der Tierklinik bei Dr Pingen und Navarro. Sie wurde im November 2017 an einer knöchernen Patellaluxation operiert.

Heute wurden die Schrauben entfernt.

Pflegemama Farida war wie immer bei ihr und hat sie auch über die Monate begleitet.

Wie man sieht, geht es Billa sehr gut. Sie kann wieder laufen wie ein kleiner Wirbelwind .

Die OP heute, hat sie auch sehr gut überstanden.

07.05.2018

Emma, eine unserer Notellchen mit Herzwurm, war am 02. Mai zu ihrer zweiten Behandlung in der Tierklinik in Posthausen.

 

Sie musste wieder stationär aufgenommen werden und durfte nun gestern wieder zurück zu ihrer Pflegefamilie. 

Auch die zweite Behandlung hat Emma gut überstanden.

Sie bekommt jetzt nur noch die Nachfolge Therapie mit Cortison und wird in 6 Monaten letzmalig nachgetestet.

Wir würden uns sehr über Hilfe bei den Kosten für die zweite Behandlung freuen.

Gern per Paypal mit dem Betreff: Hilfe Herzwurmbehandlung für Emma 

unser Paypal:

info@griechische-fellnasen.de

09.05.2018

Heute haben wir von unserem Spediteur Fotos unserer Sach- und Futterspenden bekommen.
Alles zusammen sind es drei Paletten geworden.
5 einzelne Pakete wird Katarina in Thessaloniki selbst abholen. Die Paletten werden von Thessaloniki separat nach Xanthi transportiert.
Neele konnte die Boxen vom letzten Flug auch noch rechtzeitig zum Lkw bringen.
Jetzt bleibt nur zu hoffen, das alles bald bei unseren Fellnasen ankommt, wo es schon sehnsüchtig erwartet wird.

06.05.2018

Liebe Freunde und Spender

Heute auch noch die Rechnungen für die Spot on und die Wurmtabletten für unsere Fellnasen in Xanthi. 

Alles ist auf dem Weg zu Sofia nach Xanthi. 

Von Herzen an alle die hier gespendet haben ein ganz herzliches Dankeschön 

 

06.05.2018

Voller Tatendrang und viel Fleiß haben heute von 11 bis 13:30 Uhr, unsere Anke Zieger und Tatjana Leznew, alles zusammengestellt, damit unser Bernd Messmer morgen alles zum Spediteur zum umladen bringen kann.

Wir bedanken uns bei unseren beiden Mädels , die ihre Freizeit gepopfert haben, um wieder tatkräftig zu helfen.

Bei der lieben Familie Lubo, die uns heute auch noch schnell Futter zu Anke gefahren hat, bei unserem Wolfgang Lindner, der extra aus Regensburg nach Dingolfing gefahren ist, um die Boxen abzuholen, die dringend gebraucht werden, um diese dann nach Weinheim zu fahren. 

Bei Bernd,der morgen mit Anke alles in den Transporter laden wird , um es dann nach Frankfurt zu fahren, zum umladen.

Bei Jani unserem tierlieben Spediteur. 

Bei Markus Wicharz, der uns Jani empfohlen hat, da wir seit langem keinen Transport mehr fahren konnten, wegen der extrem hohen Transportkosten.

Euch allen, ein ganz herzliches Dankeschön für euer Engagement im Tierschutz 

29.04.2018

Nachdem die Tierklinik Posthausen die Weiterbehandlung von Merlin wegen dem erhöhten Risiko der Behandlung durch die rechts Herz Vergrößerung abgegeben hat, haben wir Dank lieber Hilfe von Familie Albrecht, Kontakt mit der Praxis in Havelauen aufnehmen können.

Dort arbeiten sehr erfahrene Mailänder Tierärzte, welche seit Jahren mit MMK Krankheiten und deren Behandlung erfolgreich sind.

Wir geben keinen unserer Schützlinge auf, denn sie sind nicht Schuld, in einem Land zu leben, in denen MMK Krankheiten Standard sind.

Wir bedanken uns bei FR.  Dr. Vetrella und ihrem Team, welche Merlin nun bis zum Ende der Behandlung begleiten werden.

Auch bitten wir um finanzielle Unterstützung für Merlins Behandlungskosten.

Unser besonderer Dank gilt auch Adsche Kosta und seiner Familie, sie haben Merlins erste Rechnung in Havelauen übernommen.

27.04.2018

Unsere neuen Flyer sind da und nun heißt es, sie unter die Leute zu bringen.

Sollte jemand Interesse haben diese zu verteilen oder auszulegen, bitte gern eine PN schicken, sodass sich die Flyer auf die Reise machen können.

19.04.2018

Und hier kommen auch Neuigkeiten von unserem Frodo, der auch Dank der Hilfe lieber Menschen auch zu uns kommen konnte.

Frodo geht es gut und er taut immer mehr auf. Er ist ein lieber, ruhiger und sehr freundlicher Rüde.

Auch Frodo geht mit in die Arbeit und die Kinder lieben ihn sehr.

 

Ein großes Dankeschön an seine Pflegemama Dunja und an unsere Farida, die es ermöglicht hat, das Frodo den Pflegeplatz bekommen konnte.

10.04.2018

Liebe Spender, heute haben wir leider keine guten Nachrichten.
Unsere Tina hatte heute um 14 Uhr ihren Termin in der Wiesloch Klinik.
Ihr Pflege Papa hat sie zu diesem Termin begleitet.
Tina war völlig entspannt und hat sich eng an ihn gekuschelt.
Dann folgte das CT zu welchem Tina in Narkose gelegt wurde.
30 Minuten zwischen Hoffnung und bangen. Leider sollte es nicht sein.
Es gibt keine Hoffnung. Der Krebs hat sich bereit über den gesamten Oberkiefer bis zur Nase ausgebreitet.

Eine Operation wird es nicht mehr geben. Die Tierärztin hat eine vorsichtige Prognose für Tina´s Lebenserwartung auf 3 bis 5 Monate eingeräumt.
Diese Zeit werden wir ihr geben, damit sie ihre Lebensfreude noch genießen darf.
Ihre Pflegefamilie und auch wir, werden ihr die Zeit geben.
Tina wird jetzt nur noch palliativ betreut.
Und es bleibt die Frage Warum.

09.04.2018

Und auch Frodo hatte heute seinen Tierarzt Termin bei Dr. Kings und Stahl.
Seine Behandlung mit Milteforan ist abgeschlossen.
Jetzt geht der Tierarzt zunächst seine Babesien Behandlung an, bevor überhaupt an seine Herzwurmbehandlung gedacht werden kann.
Hunde wie Frodo haben in Griechenland eine Chance von genau 0 %.

Hier dagegen, gibt es Menschen, Pflegemama´s und Papa´s, die sich intensiv kümmer und auch das entspechende Knowhow durch die Tierärzte.
Was es aber auch bei uns nicht gibt, sind die kleinen Wunder, die so manche Fellnase dringend braucht.

Dafür hat Frodo aber im Handumdrehen das Herz vieler großer Zweibeiner und vieler kleiner und großer Viebeiner erobert.
Sein Freund Benny, ebenfalls aus Xanthi, ist sein bester Freund.

09.04.2018

Merlin und Emma.

Beide Herzwurmbefall. Bei Merlin wurde die Therapie vorerst abgebrochen, da der Befall zu stark ist und bereits die rechte Herzseite und die Lungenarterie befallen sind.
Wir haben inzwischen mit Mailänder Tierärzten Kontakt aufgenommen. Die behandelnde Tierärztin setzt sich mit ihnen in Verbindung ,um die weitere Behandlung von Merlin zu besprechen.
Im schlimmsten Fall muss er weiter überwiesen werden.
Emma hatte mehr Glück.
Ihre erste Behandlung konnte am Donnerstag beginnen ohne weitere Komplikationen.

06.04.2018

Für unsere Tina gab es einen Spendenaufruf, da sie eigentlich operiert werden sollte.

Nach ihrer Ankunft in Deutschland hatte sie einige Tage Probleme mt dem Futter.

 

Dann zeigte sich im Oberkiefer an den Zähnen eine entzündliche Verdickung und sie wurde sofort dem Tierarzt vorgestellt.

Es folgten zwei Biopsien und das Ergebnis der zweiten war niederschmetternd.

Noch immer gab es einen Funken Hoffnung für die Maus.

Ein CT musste her in Verbindung mit einer eventuellen OP, da bei Tina nach der zweiten Biopsie ein Plattenepithelkarzinom festgestellt wurde.

29.03.2018

Auch heute durfte eine weitere Fellnase in sein neues Zuhause reisen.
Die Adoptanten hatten sich als Flugpaten für eine Katze angeboten und entschieden sich dann in Thessaloniki, selbst eine Fellnase zu adoptieren.
Heute war es dann soweit und der kleine Nio durfte in sein neues Zuhause reisen.

21.03.2018

Seit zwei Wochen haben wir Gewissheit.

Bino und Zoi. Beide aus Griechenland gerettet. Bino kam im September 2017 und Zoi im Februar 2017.

Beide Fellnasen leben bei unserer Anna Berger in München. Liebevoll hat sie sich der beiden angenommen, sie umsorgt und gepflegt. Jeder Tierarzt Termin wurde wahrgenommen.

 

Seit Ende Januar 2018, hat sich Binos Zustand verschlechtert. Unzählige Tierarzt Termine folgten.

Neue Therapien kamen zum Einsatz, doch am Freitag, bekamen wir in einem langen Gespräch mit seinem behandelnden Tierarzt die niederschmetternde Diagnose.

Bino wird gehen . Er ist austherapiert. 

Auch Zoi hatte ursprünglich einen Infekt. Sie kam zum Tierarzt und innerhalb eines Monat dann die Diagnose. Zoi hat Blasenkrebs. Eine aggressive Form, welche nicht heilbar ist.

Auch sie wird jetzt behandelt mit alternativ Medizin.

18.03.2018

Es ist soweit.

Pünktlich um18:35 Uhr,  ist Frodo zusammen mit anderen Fellnasen gelandet.

Er hat es geschafft und wir alle hoffen, das er bald gesund wird.

 

Leider haben wir in Griechenland kaum Möglichkeiten, Hunden wie Frodo intensiv zu helfen, da die Betreuer nur wenige Stunden am Tag in der Station sind.

 

Alle Behandlungen für Frodo können jetzt beginnen. Doch zuerst beendet er seine Milteforan Therapie, die er bereits in Griechenland angefangen hat.

Aktuell befindet sich Frodo in Köln bei Pflegemama Farida Conde.

Sie nimmt immer wieder Fellnasen mit schwierigen gesundheitlichen Problemen auf , begleitet sie zum Tierarzt und pflegt sie  gesund, bis zur Vermittlung.

 

17.03.2018

Frodo sagt von ganzem Herzen, Dankeschön für eure Hilfe. 

Er hat sein Tiket und seine Fahrt ist auch gesichert. 

Frodos letzter Tag in Griechenland beim Tierarzt Check up.

A. Annegret Schwarz

Stefanie Steinmetz 

Adsche Kosta und Ylvi

16.03.2018

Pünktlich zum Wochenende ein paar gute Nachrichten. 

Gestern konnten wieder 5 Fellnasen nach Deutschland einreisen. Prinz, Magia, Leyla, Rocky & Rambo waren erschöpft, aber glücklich, am Flughafen in die Arme ihrer Pflegestellen geschlossen zu werden. 

Am Abend dann sind alle in ihrem neuen Zuhause angekommen und es wurde erstmal ausgiebig gefressen, getrunken und geschlafen. 

Morgen wird unser nächster Flug kommen, auf dem sich dann auch unser Notfellchen Frodo befindet, der nun endlich dank unserer lieben Farida Conde eine Pflegestelle gefunden hat. 

Wir möchten uns im Namen der Fellnasen bei allen bedanken, denn ohne das gesamte Team hätten unsere Fellnasen keine Chance auf ein neues glückliches Leben.

14.03.2018

Frodo. Die erlösende Nachricht für alle. Er hat einen Platz gefunden, wo er gesund werden darf.

 

Er kann am Wochenende fliegen und muss dann weiter in seine Pflegestelle.

Wir haben leider auf lange Sicht keine Aussicht Frodo zum Flughafen in die Nähe seiner Pflegestelle zu bringen, daher muss er noch eine weite Strecke fahren.

Wir sind hier auf externe Fahrer angewiesen und auch diese Fahrtkosten müssen aufgebracht werden.

Wer Frodo helfen möchte bei den Flug- und Fahrtkosten, bitte schreibt uns . Jetzt haben wir so viel gemeinsam geschafft, lasst uns den Weg für Frodo weiter gemeinsam gehen.

Frodo bedankt sich schon jetzt für eure Hilfe.

11.03.2018

Und Maxi war gestern auch bei der Tierärztin, da er gewogen werden muss für seine Leish Therapie.

Sein Titer liegt bei 1:800

Auch Maxi sucht dringend sucht dringend einen Pflegeplatz

11.03.2018

Und nicht vergessen möchten wir unser Samtpfoten Happyending.

Andriana hat ihre Reise gemeinsam mit ihrem neuen Besitzer angetreten, der extra nach Thessaloniki geflogen ist, um seine Maus abzuholen. 

Frauchen hat derweil aufgeregt zuhause auf die Rückkehr der beiden gewartet.

11.03.2018

Heute möchten wir uns auch bei unserer Neele Grünendieck und ihrer Freundin bedanken.

Beide sind als Volontäre vom 08.03. bis 16.03. in unserer Notstation im Einsatz.

Neele war schon einmal als Volontär bei uns und ihre Freundin ist zum ersten mal dabei.

Sie waren schon bei Sofia und haben dort geholfen, das Futter für die Station mit einzuladen. 

Natürlich wurden auch gleich die beiden Fellnasen Nelly und Gina geknuddelt .

Diese Fotos möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

10.03.2018

Und auch unsere Petra Irsigler hat für unsere Griechen eine Haarschneidemaschine bekommen, als Spende von einem bekannten Gartencenter. 

Auch sie geht mit auf den Transport nach Xanthi. 

10.03.2018

Wir möchten uns auch wieder für die neuen Spenden an unsere griechischen Fellnasen bei Haustierbedarf Koppeel bedanken.

Die beiden Pakete sind auf dem Weg zu unserer Anke Zieger.

Von dort wird in kürze der Transport nach Xanthi starten.

08.03.2018

Hilf Leben schützen - spende einem Hund Spot on

 

Wie ihr alle sicher wisst, beginnt jetzt wieder die Zeit der Zecken und Sandmücken.

Auch wir haben jährlich Probleme in Griechenland.

Die Plagegeister sind für vielen Krankheiten verantwortlich und wir müssen unsere Hunde schützen.

Wer bereit ist seinen Patenhund mit einem monatlichen Spot on zu unterstützen, oder aber einer Fellnasen ein Spot on spendieren möchte, möge sich bitte bei uns melden.

Unsere Fellnasen in Griechenland bedanken sich im Vorfeld bei allen lieben Helfern.

01.03.2018

Heute war unser Max notfallmäßig zum MRT in der Klinik am Sandpfad, da er vor knapp 3 Wochen wieder akute Probleme mit seinem Rücken hatte.

Seine behandelnde Tierärztin hat dazu geraten, da Max in verschiedenen Abständen immer wieder Schmerzen hat und in den Röntgenaufnahmen die Ursache nicht gefunden werden konnte.

Pflegemama Anke Zieger hat ihren Pflegi zu dem heutigen Termin begleitet. Max kam gleich mit Bodygard Billi.

Jetzt steht die Ursache fest.

Max hatte einen Bandscheibenvorfall.

01.03.2018

Pflegefrauchen Farida war mit Billa zur dritten Nachkontrolle seit ihrer knöchernen Patellaluxation OP im November.

 

Die Pflegemama hat dem Tierarzt ihre Beobachtungen mitgeteilt und es wurde erneut geröntgt.

Es zeigt sich, obwohl sie gut läuft, eine leichte Patella Ablösung. Ob diese durch die OP Nägel ausgelöst wurde ist noch nicht klar.

Jetzt wird eine zweite Meinung eingeholt.

Bis dahin geht Billa einmal wöchentlich zum Unterwasserlaufband Training.

01.03.2018

Danae war gestern mit Pflegemama Tatjana Leznew zum letzten Termin in der Tierklinik am Sandpfad für ihre Herzwurm Behandlung.

Sie wurde wie auch schon beim letzten mal stationär aufgenommen und heute Abend holt ihre Pflegemama sie dann wieder ab.

28.02.2018

Nofall Thessy.

Thessy verliert ihr zuhause aus familiären Gründen,

daher suchen wir dringend für Thessy eine Pflegestelle.

Wohnung sollte möglichst ebenerdig sein, da Thessy Probleme mit dem Hinterlauf hat.

 

24.02.2018

Notfall Molly 

Auch Molly´s Nachtestungen haben wir jetzt bekommen von Laboklin. 

Die Leishmaniose ist noch immer viel zu hoch und Molly muss mit Milteforan behandelt werden.

Auch hier die Kosten für Milteforan 250 EUR. 

Auch hier bitten wir für Molly um Hilfe, damit sie ihre Behandlung bekommen kann.

22.02.2018

Die liebe Birgid Kelnberger hat uns gestern wieder ein Paket gebracht, das ihre beste Freundin Kerstin Engl für die griechischen Fellnasen gepackt hat.

Von ganzem Herzen Dankeschön an Birgid und ihre Freundin Kerstin. Die Geldspende haben wir wieder auf unser Vereinskonto überwiesen.

Das Paket geht morgen nach Weinheim, wo wir einen neuen Transport für unsere Fellnasen in Xanthi packen.

21.02.2018

Heute möchten wir uns ganz herzlich auch im Namen von Tina bei ihrem Paten bedanken. 

Tina's Flug drohte 2 Stunden vor Abflug zu scheitern, da die Pflegestelle wegen Bedenken um ihre 19jährige Katze abgesagt hat.

Eine Notlösung gab es nicht mehr.

Um so glücklicher waren wir, als ihr Pate im Familienrat kurzfristig anbot, Tina zu helfen.

Tina kommt aus dem Shelter in Thessaloniki, der geräumt wird. 

Vom Team der griechischen Fellnasen und auch von einer überglücklichen Tina ein ganz, ganz herzliches Dankeschön

17.02.2018

Die kleine Holly hat ab jetzt eine eigene Familie. 

Alle sind überglücklich und natürlich auch wir.

Hollys Familie wünschen wir mit ihrer Maus viele schöne gemeinsame Jahre.

17.02.2018

Heute auch mal was liebes von Boy, der ja wie ihr alle wisst nun ein kleiner Urbayer ist seit er adoptiert wurde.

Boy und seine vierbeinigen Freunde haben sich überlegt, wie man seinen griechischen Kumpels helfen kann und so haben Herrchen und Frauchen kurzerhand ein Paket auf die Reise zu uns geschickt mit Hundemantel, Halsbändern, Hundeshampoo, Vitalpulver und Vitaminkautabletten.

Euch allen und natürlich Boy und seinen vierbeinigen Kumpels von ganzem Herzen Dankeschön

17.02.2018

Heute haben unsere drei Mädels vom Fellnasen Team Tatjana Leznew, Anke Zieger und Petra Irsigler fleißig geholfen um einen Futter Transport nach Griechenland zu packen.

Tatjana ist extra bei diesem Wetter aus Bietigheim mit dem Auto nach Schwaigheim gefahren um bei Petra die Futterspenden abzuholen um sie dann zu Anke nach Weinheim zu bringen. 

Gefühlte hundertmal wurden die Säcke hoch und runter geschleppt und ins Auto geladen um dann wieder in Weinheim abgeladen zu werden.

Ein ganz ganz liebes Dankeschön das ihr eure Freizeit geopfert habt .

17.02.2018

Und auch bei unserer Simone Georg möchten wir uns bedanken.

Sie hat im Geschäft unsere Spendendose aufgestellt und auch Flyer ausgelegt, damit der eine oder andere Kunde den griechischen Notfellchen hilft mit einer Spende.

Wir sind über jeden noch so kleinen Beitrag sehr dankbar, da die Not auf beiden Seiten schier unendlich groß ist.

Die Kranken werden nicht weniger in Griechenland und immer wieder kommen neue Notfälle dazu.

Wir führen oft einen fast aussichtslosen Kampf gegen das Elend. Doch aufgeben möchten wir die Nottfälle nicht trotz unserer angespannten finanziellen Situation.

Daher bitten wir weiterhin inständig um Hilfe.

15.02.2018

‼️LEBENSRETTER GESUCHT‼️

Für Frodo suchen wir dringend eine Pflegestelle damit er gegen seine Mittelmeerkrankheiten behandelt werden kann, denn in Griechenland hat er keine Überlebenschance.

Er hatte eine PS gefunden, doch 9 Tage warten waren ihr zu lang. 

Frodo könnte nächste Woche mit auf einen Flug, wer gibt ihm eine Chance???

Bitte teilt ihn damit er eine Chance bekommt zu überleben!

10.02.2018

Und auch Birgid Kelnberger ein ganz liebes Dankeschön. Birgid hat uns auch noch einen Hundemantel Geschirr und ein wenig Geld für die Xanthi Fellnasen gebracht.

Alles ist seit heute auf dem Postweg zusammen mit noch restlichem Futter nach Xanthi.

10.02.2018

Ich möchte es auch nicht versäumen mich bei Petra Irsigler zu bedanken.

Sie hat für unsere Xanthi Fellnasen bei einem bekannten Gartencenter eine Futterspende von fast 400 kg bekommen. 

Dieses Futter wird in Kürze auf die Reise nach Griechenland gehen.

29.01.2018

Am Freitag ist auch unser neues Futter für die Notstation und für unsere externen Futterpatenschaften eingetroffen.

Extern, weil einige Fellnasen nicht in der Notstation untergebracht sind, aber zu uns gehören.

27.01.2018

Der letzte Flug für eine lange Zeit. 

Heute sind die vorerst letzten Fellnasen gelandet, da wir die Kosten nicht mehr aufbringen können, die im Moment auf uns einbrasseln.

Tom und Leni aus dem Shelter in Thessaloniki sind gelandet. 

Ein Dankeschön geht an Katerinas Bruder Jorgos, der die Beiden heute begleitet hat. 

Auch bedanken wir uns bei Eddy Glombitza vom Glücksnasen Express für die liebevolle Betreuung während der Weiterfahrt vom Flughafen in auf ihren Notfallplatz.

25.01.2018

Leider konnten wir die bereits im Vorfeld bezahlten Flugtickets für die Fellnasen nicht mehr zurückgeben und auch unsere Pflegefamilien waren bereits in Erwartung.

Und ich möchte noch von ganzem Herzen bei unserer Flugpatin Katja Maly bedanken das sie unsere Fellnasen auf diesem Flug begleitet hat. 

So sind gestern Bambino, Holly und Tommi , sowie zwei Samtpfoten bei uns gelandet.

Auch an den griechischen und deutschen Flughäfen verliefen die Grenz-und VET Kontrollen reibungslos.

 

Alle Pflegefamilien und die neue Katzenmama von Taco sind zum Flughafen gekommen um ihre Schützlinge selbst abzuholen. 

Mein Dank gilt unserem griechischen und auch unserem deutschen Team.

21.01.2018

Auch unser Bino und unsere 7jährige Zoisa waren mit Pflegemama Anna Berger wieder zur monatlichen Blutuntersuchung für ihre Nierenwerte.

Beide werden seit einiger Zeit behandelt und wir alle hoffen, das sich die Werte verbessern. Sie werden weiterhin engmaschig kontrolliert und bekommen zusätzlich medikamentöse Unterstützung.

20.01.2018

Heute möchte ich auch wieder ein glückliches Happyend bekannt geben.

Unsere Princess durfte jetzt in ihre Familie umziehen.

Unserer Simone Georg möchte ich an dieser Stelle nochmals von ganzem Herzen für die liebevolle Betreuung und Erziehung von Princess danken und Familie Stork wünschen wir viele glückliche Jahre mit ihrer Princess.

20.01.2018

Auch Bambi war inzwischen beim Tierarzt zur Erstuntersuchung und zum MMK Test bei Laboklin.

 

Bambi muss dringend gegen Leishmaniose behandelt werden.

Wir werden für Bambi kämpfen.

19.01.2018

Unser Bernd Messmer war am Mittwoch mit Tristan in der Tierklinik am Sandpfad für die Beurteilung seines Gangbild und einer Beurteilung. 

Jetzt warten wir auf den Arztbrief in welchem uns dann mitgeteilt wird wie bei Tristan weiter verfahren wird.

Ich möchte an dieser Stelle unserem Bernd Messmer nochmals von ganzem Herzen danken das er sich die Zeit genommen hat um Tristan zur Tierklinik und zum Termin zu begleiten.

18.01.2018

Und wieder benötigen wir eine dringende Umsetzung . 

Diesmal für unseren Harry.

Seine Pflegestelle ist gesundheitlich angeschlagen und sich nicht mehr ausreichend um ihn kümmer und der Ehemann ist ab 15 Januar wieder im Ausland tätig.

 

Auch Harry ist noch nicht ganz gesund.

16.01.2018

Heute haben wir auch die ersten Fotos von unseren Fellnasen Merlin, Bambi und Emma bekommen. (Fotos in Reihenfolge)

Allen geh es gut und sie haben den Flug gut verkraftet.

Die ersten waren auch schon zum testen beim Tierarzt.

16.01.2018

Auch unsere Danae war heute mit Pflegemama Tatjana Leznew zum ersten Termin für ihre Herzwurmbehandlung in der Klinik am Sandpfad.

Dr. Hagel hat die Erstuntersuchung und den Herzultraschall durchgeführt. 

In den nächsten Tagen folgt dann der Termin zur ersten Spritze.

Danae hat das ganze erstmal aus der Ferne betrachtet bevor der Doc ins Zimmer kam. 

Aber sie war tapfer und hat alles über sich ergehen lassen.

15.01.2018

Kurz vor meinem Abflug am Gate bekam ich von unserer Caterina Gioftsali noch einen verzweifelten Hilferuf.

Sie fand im strömenden Regen direkt an der Kreuzung zur Flughafen Zufahrt einen kleinen ausgesetzten Welpen der halb verhungert war.

Reagieren konnte ich nicht mehr, so bekam sie nur die Anweisung den Kleinen mitzunehmen und heute dem Tierarzt vorzustellen.

Er trug sogar noch ein Halsband. Ob der Kleine registeriert ist wird uns Caterina mitteilen. Wenn nicht werden wir ihm helfen müssen, die Tierschützer allein schaffen es nicht.


15.01.2018

heute mit Verspätung wegen Internetausfall nun endlich alle Neuigkeiten von unserem Flug am 13.01. 

Nicht nur unsere drei Fellnasen Merlin, Emma und Bambi konnten fliegen, sondern wir hatten auch noch zwei Gast Fellnasen auf dem Flug dabei, welche ebenfalls von ihren Familien sehnsüchtig erwartet wurden und da wir zwei Boxen frei hatten, konnten die beiden in ein besseres Leben fliegen.

 

Ich möchte mich wie immer bei unserem griechischen Team Sofia Pampoukidou und Vicky Georgantzoglou und natürlich auch bei unserem Fahrer Georgios Mourouzidis, sowie bei unserer Caterina Gioftsali bedanken.

Am Flughafen gab es wieder alle Hände voll zu tun.

Alle Hunde und die Mietze mussten ihre Boxen bei der VET und Zollkontrolle verlassen und später wieder in die Boxen zurück. Das gleiche auch am Flughafen in München.

 

Mein Dank geht auch an unsere Tatjana Leznew, welche sich um die künftigen Adoptanten gekümmert hat.

Und nicht zu vergessen allen drei Familien ebenfalls ein besonderes Dankeschön, das sie hunderte von Kilometern in Kauf genommen haben um ihre Schützlinge abzuholen am Flughafen.

12.01.2018

Ich möchte ich heute von ganzem Herzen bei unserer Anke Zieger bedanken. Sie hat uns heute ein Paket noch rechtzeitig geschickt mit Hundemänteln, Geschirren und einigen Halsbändern. Auch möchte ich mich bei Julia Constantin bedanken auch Julias Hundemantel kam noch rechtzeitig.

 

Leider hatten wir bisher keine Resonanz auf unseren dringenden Aufruf. Noch immer fehlen aber weiterhin Hundemäntel. Wer uns helfen möchte kann seine Sachspende mit Hundemänteln, Geschirren , Leinen oder Halsbändern an unsere Vereinsadresse schicken.

Das Paket von Anke Zieger und den Hundemantel von Julia Constantin nehme ich morgen mit.

Von ganzem Herzen Dankeschön

12.01.2018

Heute Abend möchten wir auch wieder die neue Ankunft unserer neuen Flying Cats bekannt geben. 

Ihr Herrchen hat beide gerade vom Flughafen abgeholt und ist mit ihnen auf dem Weg in ihr neues zuhause. 

Alles liebe und viele schöne Jahre wünschen wir Prokopis und Sun und ihrem Herrchen.

12.01.2018

Und vergessen möchten wir auch nicht unser Happyending. 

Unser Boy war lange Zeit chancenlos doch auch er hat es geschafft. 

Seine Pflegemama und sein Pflegepapa konnten sich nicht mehr trennen und seine vierbeinigen Freunde haben ihn auch lieb gewonnen. Jetzt ist Boy ein echter Bayerischer Hundebub.

Euch allen viele schöne gemeinsame Jahre.

08.01.2018

Heute war unsere Billa auch wieder mit Pflegemama Farida Conde zur Kontrolle nach ihrer OP bei Dr. Navarra in Pulheim.

Billa wurde zuerst auf die Waage gestellt und siehe da, aus der kleinen dicken Nudel wird eine schlanke kleine Hundedame. 

Aber es wurde auch geröntgt und es sieht schon ganz gut aus. 

Billa´s Knochen fängt an wieder zusammen zu wachsen und die Patella befindet in ihrer Position. Der Heilungsprozess dauert alledings noch an.

Auch wird eine  Unterwasserlaufband Therapie ins Auge gefasst für den Muskelaufbau.

01.01.2017

Unser  erstes Neujahr Happyending.

Unsere Hope durfte heute in ihre eigene Familie umziehen.

 

Hope´s Familie wünschen wir alles erdenklich Gute und viele schöne Jahre mit Hope.