Unsere Tierschutzarbeit 2016

80 leuchtende Hundeaugen in Xanthi und  11 leuchtende Hundeaugen in Thessaloniki freuen sich auf Weihnachten

helfen Sie uns den Baum zu schmücken.

Mit den Weihnachtsspenden möchten wir unseren Fellnasen nicht nur etwas Wärme spenden.

Auch ein medizinisches Paket und ein kleines Futterlager wird benötigt.

Spender  Baumschmuck
 Bettina Mau

10 Euro für 2 Weihnachstkugeln

J. Dressel

23 Euro für 1 Weihnachtsengel und 1 Weihnachtskugel

Bernd Messmer

15 Euro 1 Weihnachtspäckchen

Birgit Kellnberger

20 Euro 2 Weihnachtskerzen und 2 Weihnachtskugeln

Martina Myrus

10 Euro 1 Weihnachtsglocke 1 Weihnachtskerze

Nicole Sluma

90 Euro  6 Geschenksäcke

Marion Seehofer

50 Euro  2 Weihnachtspäckchen 1 Weihnachtsstern 1 Weihnachtskerze

Ute De Luca-Botz

30 Euro 1 Weihnachtspäckchen 1 Geschenksack

Carmen Grassmeier

15 Euro 1 Geschenksack

Doris Amico

15 Euro 1 Weihnachtspäckchen

Phillip Fröning

80 Euro 2 Weihnachtssterne 2 Weihnachtspäckchen 2   Weihnachtskerzen 2 Weihnachtsglocken

Sabine, Boon u. Cora

51 Euro  1 Weihnachtsengel  1 Strohstern 1 Weihnachstglocke 2 Weihnachtskugeln 1 Weihnachtsstern

Unser erster Weihnachtswunsch für unsere Fellnasen ist Dank Ihrer Spenden in Erfüllung gegangen

VORFREUDE SCHÖNSTE FREUDE, FREUDE IM ADVENT............

Wir haben es gemeinsam geschafft !
Die Hütten für unsere Hunde in Xanthi und Thessaloniki sind auf dem Weg zu den Fellnasen.
Die Thessaloniki  Hütten werden am Montag den 19.12.2016 geliefert. Da sie von der Insel Kreta kommen, können sie nicht alle auf den LKW geladen werden.
Die Freude unserer Tiere wird sehr groß sein.
Wenn sie am Bestimmungsort sind, werden sie von unserer Theodora und ihrem lieben Mann aufgestellt und mit warmen Stroh ausgelegt.
Nun brauchen die Hundchen keine Angst mehr vor diesem kalten Wind und den eisigen Nächten zu haben.
Dank vieler lieber Spender hat sich Brigitte´s und unsere Hüttenaktion so richtig gelohnt und nicht nur die Hunde werden glücklich sein, unser ganzes Team ist es ebenfalls.

Wieder einmal hat sich bewahrheitet, gemeinsam sind wir stark.

Noch einmal ein herzliches Danke an alle die Brigitte´s und unserem Aufruf gefolgt sind.

Auch an den Hüttenbauer in Kreta.

Er hat alle Hütten in Handarbeit gefertigt.

Aber auch an alle die helfen, das die neuen tollen Hütten so schnell wie möglich bezogen werden können und mit wärmenden Stroh ausgelegt werden.

Ihr seid alle miteinander Spitze.

Liebe Mitglieder , Spender und Unterstützer.

Dank euch allen, die Ihr fleißig in den Basaren gekauft und auch so gespendet habt, konnten wir 34 Hundehütten in Kreta bestellen.
Unsere Brigitte hatte euch ja schon über das Drama informiert, was aber ein gutes Ende gefunden hat.
Heute wurden sofort 30% angezahlt damit dann auch in 14 Tagen sowohl unsere Thessaloniki Fellnasen als auch unsere Xanthi Fellnasen in ihre neuen wärmenden Hütten einziehen können.
Euch allen von ganzem Herzen ein großes Dankeschön von unserem Team und vor allem auch von unseren Fellnasen in Griechenland.  Danke das es Euch gibt

Liebe Besucher unserer Homepage, liebe Freunde und Unterstützer

Mit unserer Hüttenaktion für konnten bisher 17 Hütten fürdie Notstation in Xanthi finanizert und bestellt werden. Alle Hütten über Zooplus bereits im Versand.

Nun fehlen uns noch weitere Hütten denn auch in Thessaloniki haben wir aktuell 11 unserer Rettungshunde und dazu die 4 Zwerge, welche Katarina in einem schlimmen Zustand gefunden hat. Auch ihnen  möchten wir  ein bisschen Wärme spenden. Die Winter in Griechenland sind ebenso kalt wie in Deutschland. Dazu kommen die kalten Winde, die die gefühlte Temperatur deutlich sinken lassen.

 

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der griechischen Fellnasen,

herzlich willkommen bei unserer Adventsversteigerung.
Der Erlös geht zu 100% in den Kauf von wärmenden Hütten für unsere Fellchen.
Ich will nicht lange erzählen, denn ihr sollt auch noch das Gedicht lesen. Viel Spaß beim stöbern und bieten.

Und es war Adventszeit!

Menschen kamen zu meiner Mama und suchten mich aus, sie nahmen mich mit und ich bekam ein schönes Zuhause.
Wie jedes Hundekind war ich niedlich und klein, ich wurde geliebt. Ach mein Leben war fein!

Die Monate vergingen und ich wurde groß, nun nahm mich niemand mehr auf seinen Schoß, streicheln und schmusen
auch das gab es nicht mehr, sogar mein Futternapf blieb oft leer.


Dann kam der Tag an dem mich Herrchen anleinte, oh jetzt geht es spazieren, wie ich meinte.
Er fuhr mit mir weit, an einen unbekannten Ort. Im Wald ließ er mich laufen, als ich zurück kam war mein Herrchen fort.
Ich wurde traurig, hatte Hunger und mir war so kalt, saß ganz alleine im dunklen Wald.
Geduldig wartete ich Tag für Tag, hab es nicht verstanden warum man mich nicht mehr mag.

So zog ich denn los, ich wusste nicht wohin, hatte nur brennenden Hunger und was zu essen im Sinn.
Viele Jahre ist das nun her, jeder Tag ein Kampf ums Überleben so schwer. Ein Zuhause das fand ich jedoch nie mehr.
Heut ist mein Fell zerzaust, ich bin alt und krank, ernähre mich von Abfall und hause unter einer alten kaputten Bank.

Die Menschen sie jagen mich überall fort, kann nirgendwo bleiben, nicht an einem einzigen Ort.
Sie schimpfen mich Köter und Streuner, fangen laut an zu schreien. Wurde vielmals beworfen mit hartem Stein.

Dabei war ich doch mal niedlich und klein.

Und es war Adventszeit!

( Brigitte Schacht)


Unsere mit Ihrer Hilfe geretteten und behandelten Notfellchen 2016

Wir bitten  von ganzem Herzen. Lasst uns gemeinsam den griechischen Fellnasen helfen die bereits in Deutschland sind und dringend medizinisch versorgt und teilweise auch operiert werden müssen. Jeder Euro hilft uns weiter.
Solange wir hier die Kosten nicht bewältigt haben können keine weiteren dringenden Notfälle nachrücken.Uns fehlen die finanziellen Mittel.
Das Team der griechischen Fellnasen e.V.

Mein Name ist Toby, ich wurde vor kurzem aus Xanthi gerettet weil ich eine dringende Operation brauche. Ein Auto war schuld das ich nicht mehr richtig laufen konnte.

Lange lief ich mit Schmerzen und kein Arzt konnte diese Operation in Griechenland durchführen um mir meine Schmerzen zu nehmen. Die griechischen Fellnasen haben mir geholfen. Jetzt wurde ich operiert und ich hoffe sehr mit meinem kleinen Herzen, das ich bald wieder über Wiesen laufen kann mit meinen Hunde Kumpels.

Ein großes Dankeschön gilt Tobis Pflegefamilie und allen lieben Spendern die ihm diese OP ermöglicht haben.

Mein Name ist Wendy

Ich wurde 2015 gerettet und ich benötige eine dringende Operation. Mein Beinchen wurde durch einen Unfall zerschmettert und ich laufe seit dem oft mit Schmerzen. Gern würde ich wieder mit den anderen toben und lange Spaziergänge genießen. Doch das ist für mich im Moment ein Wunschtraum.

Vielleicht möchten Sie mir helfen ein unbeschwerliches Leben zu führen?

Meine Leishmaniose haben meine Retter gut in den Griff bekommen. Nicht nur Spezialfutter sondern auch die regelmäßigen Tierarztbesuche gehören zu meinem Leben damit ich gesund bleibe. Mein Verein sucht für mich tierliebe Menschen die ihn dabei unterstützen mir weiterhin zu helfen.

Die kleine Kathi konnte inzwischen behandelt  werden. Sie wurde auf MMK positiv getestet und am Wochenende endlich nach eingehender Vorbehandlung konnte sie sich ihrer Hauptbehandlung unterziehen. Kathi darf einem glücklichen Leben Dank lieber Spender entgegen sehen, genau wie Tobi der mit Hilfe von Spenden behandelt werden konnte. Auf diesem Weg sagen wir allen Menschen die geholfen haben von ganzem Herzen Danke.

Ein großes Dankeschön geht auch an Kathis Pflegefamilie  die sich liebevoll um Kathi kümmert.

Auch unsere Sally hat erfolgreich ihre Behandlungen begonnen. Auch sie wird nach Beendigung einem besseren und glücklichen Leben entgegen sehen. Ihre Familie kümmert sich schon jetzt rührend um sie.

Wir danken auch hier ganz herzlich allen Spendern das die medizinische Behandlung erfolgen konnte.

Unser Tom hat seine erste Behandlung Dank lieber Spender begonnen.

Er muss insgesamt 2mal behandelt werden und dann darf auch er ein glückliches Leben führen.

Seine Pflegemama Jana, welche auch unseren Berni gesund gepflegt hat, informierte uns gestern über den Behandlungsbeginn. Tomi war sehr tapfer und hat alles über sich ergehen lassen. Die zweite Behandlung folgt dann in einem Monat.

Tom ist inzwischen seit September komplett behandelt und gesund.

Jetzt darf er sich auf den Einzug bei seiner neuen Familie freuen.

Sie hat bereits sehnsüchtig auf ihn gewartet und ihn die gesamte Zeit auch immer wieder besucht.

Auch unsere Zeta bekam die Chance auf eine Behandlung.

Leider hat es bei ihr sehr lange gedauert und sie wird ein Leben lang weiter Medikamente bekommen müssen.

Chitto hat seine Untersuchungen und auch seine erneuten Blutuntersuchungen sowie seine Unterwassertherapie bekommen.

Es geht ihm gut und seine Blutwerte sind für einen behinderten Hund sehr gut.

Für die Zukunft benötigt Chitto natürlich weitere Unterstützung damit  er eine entsprechende Orthese bekommen kann.

Unsere Mirto konnte mit ihrer Hilfe im Juli 2016 auch ihre dringend benötigte Zahnsanierungen bekommen. Es geht ihr wieder gut und auch das kauen fällt ihr nicht mehr schwer.

Maja kam mit akuten Ohrenproblemen zu uns.

Sie galt in Griechenland nach griechischen tierärztlichen Möglichkeiten als austherapiert. In Deutschland erging es ihr bis vor einigen Monaten auch nicht besser als in Griechenland, denn auch hier wurde wahllos behandelt ohne die Ursache zu bekämpfen und keine Therapie wurde beendet.

Endlich konnte ein Tierarzt gefunden werden welcher Maja inzwischen sehr gut behandelt.

Sie muss im Januar 2017 ihre Herzwurm Therapie beginnen. Wenn sie dann gesund ist, wird auch für Maja eine liebe Familie gesucht.